Willkommen bei wasserfrage.de! Hier können Sie alle Fragen rund um das Thema Wasser stellen.
Die unter wasserfrage.de angebotenen Dienste und Ratgeber werden inhaltlich nicht geprüft.

Kaffee Zubereitung mit Osmose Wasser?

0 Punkte

Guten Tag Forum!
Ich habe vor mir eine Umkehrosmoseanlage zu kaufen. Da ich gerne Kaffee trinke möchte ich gerne wissen ob sich der Geschmack vom Kaffee stark ändert mit Osmose Wasser. Ich habe gelesen dass die Wasserhärte mit über den Geschmack vom Kaffee entscheidet. Bei der Umkehrosmose wird die Wasserhärte komplett reduziert. Wie wirkt sich das auf den Geschmack aus?

Gefragt 5, Jun 2014 von Rose
wieder getaggt 5, Jun 2014 von ARiffel

2 Antworten

0 Punkte
Hallo und willkommen,
ich trinke auch gerne Kaffee und wir haben benutzen auch eine Umkehrosmoseanlage. Den Kaffee machen wir zu 100% mit Osmosewasser. Ich habe auch schon viel über das Thema Kaffeegeschmack je nach Wasserhärte gelesen. Es gibt viele Leute die sagen, dass eher eine niedrige Wasserhärte geeignet ist. Dabei kommen die Kaffeearomen besser zur Entfaltung.
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich noch keinen Unterschied geschmeckt habe ob man ein Wasser nimmt mit einer Wasserhärte von 0° dH (z.B. Osmosewasser) oder ein Wasser mit einer Wasserhärte von 20° dH (normales Leitungswasser).
Für die Kaffeemaschine ist es allemal besser weiches Wasser zu benutzen. Gesünder ist Osmosewasser auch als Leitungswasser, da die Schwermetalle und sonstige Stoffe herausgefiltert werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Riffel (Geschäftsführer).
Beantwortet 5, Jun 2014 von tom (950 Punkte)
0 Punkte
TEE  -  Her Majesty  , the QUEEN of England  , so sagt man, würde für Ihren Tee Ihr eigenes, englisches Wasser mitnehmen, auf Reisen. Tee reagiert sensibel auf unterschiedliche Wasserqualitäten. Müsst man ausprobieren

Gruss
Beantwortet 26, Okt 2014 von Spürnasentüftler
...